Phygitale Kunst: Wie Sie mit Augmented Reality die Aufmerksamkeit auf Ihr Kunstwerk lenken

Was ist Phygitalkunst?

Phygitale Kunst bezeichnet die Kombination physischer und digitaler Elemente in künstlerischen Kreationen. Es ist eine Möglichkeit für Künstler, das Greifbare und das Virtuelle zu verbinden und so immersive und interaktive Erlebnisse für die Zuschauer zu schaffen. Ein leistungsstarkes Tool, mit dem Künstler ihre Kunstwerke verbessern und ihr Publikum fesseln können, ist Augmented Reality (AR).

Augmented Reality ist eine Technologie, die digitale Inhalte mit der realen Welt überlagert und es Benutzern ermöglicht, mit virtuellen Elementen in einer physischen Umgebung zu interagieren. Durch die Integration von AR in ihre künstlerische Praxis können Künstler den Zuschauern ein einzigartiges und fesselndes Erlebnis bieten, das über traditionelle Kunstformen hinausgeht.

Diese Kombination ermöglicht es Künstlern, den Zuschauern immersive und interaktive Erlebnisse zu bieten, indem sie die Lücke zwischen der physischen und der digitalen Welt schließen. Phygitale Kunst kann verschiedene Medien umfassen, darunter Gemälde, Skulpturen, Installationen oder sogar Performances, bei denen digitale Elemente das physische Kunstwerk verbessern oder transformieren.

Wie können Künstler AR in ihrer Kunst nutzen?

Hier sind einige Strategien, die Künstler anwenden können, um mithilfe von Augmented Reality Aufmerksamkeit auf ihre Kunstwerke zu lenken:

  • Erstellen Sie interaktive Erlebnisse. Verwenden Sie AR, um statische Kunstwerke in dynamische und interaktive Stücke umzuwandeln. Sie können den Betrachtern beispielsweise ermöglichen, Ihr Kunstwerk zu manipulieren und zu erkunden, indem Sie interaktive Elemente wie 3D-Animationen oder virtuelle Objekte integrieren, die auf Berührung oder Bewegung reagieren.
  • Nutzen Sie standortbasierte AR. Nutzen Sie die standortbasierte AR-Technologie, um ortsspezifische Installationen oder Erlebnisse zu erstellen. Indem Sie Ihre Kunstwerke an bestimmte physische Orte binden, können Sie ein gezieltes Publikum ansprechen und ein Gefühl der ortsspezifischen Interaktion erzeugen.
  • ProBewerben Sie Ihre Kunstwerke über soziale Medien. Nutzen Sie Social-Media-Plattformen, um Ihre AR-erweiterten Kunstwerke zu präsentieren. Erstellen Sie kurze Videos oder interaktive Demos, die die Augmented-Reality-Aspekte Ihrer Kreationen hervorheben. Dies kann dazu beitragen, Begeisterung zu wecken und die Aufmerksamkeit eines breiteren Publikums zu erregen.
  • Nehmen Sie an AR-Ausstellungen oder Veranstaltungen teil. Suchen Sie nach Möglichkeiten, Ihre phygitalen Kunstwerke auf AR-fokussierten Ausstellungen, Festivals oder Veranstaltungen zu präsentieren. Diese Plattformen probieten ein ideales Umfeld, um mit Kunstbegeisterten, Kuratoren und potenziellen Käufern in Kontakt zu treten, die speziell an Augmented-Reality-Erlebnissen interessiert sind.

Denken Sie daran, dass der Schlüssel zum erfolgreichen Erregen der Aufmerksamkeit auf Ihr Kunstwerk mithilfe von Augmented Reality darin besteht, sicherzustellen, dass sich die digitalen Elemente nahtlos in die physischen Aspekte Ihrer Kreation integrieren. Versuchen Sie, ein fesselndes, eindringliches und unvergessliches Erlebnis zu schaffen, das bei Ihrem Publikum einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

Künstler & AR: Roberto Macedo Alves über seine phygitale Erfahrung

Glauben Sie, dass Augmented-Reality-Illustrationen nicht nur möglich sind? proZuschauern ein einzigartiges, immersives Erlebnis bieten, aber auch das Potenzial der Illustration noch weiter ausschöpfen? Wir haben mit dem talentierten Künstler Roberto Macedo Alves gesprochen, der unsere Plattform MyWebAR nutzt, um erstaunliche phygitale Illustrationen und Kunstwerke zu erstellen, und haben ihn gebeten, seine kreative Reise und den Einsatz von AR in seinen Kunstwerken zu teilen.

Hallo, Roberto! Erzählen Sie uns von sich und Ihrer kreativen Reise.

Ich bin Computeringenieur, Künstler, Illustrator und Verleger und lebe auf der wunderschönen Insel Madeira, einer portugiesischen Region im Atlantischen Ozean, die mehrfach als „weltweit führendes Inselreiseziel“ ausgezeichnet wurde. Madeira ist ein Ort ständiger Inspiration und Kreativität, mit seiner üppigen Naturschönheit gepaart mit einem kosmopolitischen Flair, das die Interaktion mit einer Vielzahl von Kulturen fördert. probietet endlose Inspirationsquellen.

Als ich aufwuchs, war meine Liebe zur Kunst und zum kreativen Ausdruck mit einem großen Appetit auf Science-Fiction-Bücher verbunden. Diese Erzählungen führten mich in mögliche Zukünfte, wissenschaftliche Wunder und das unbegrenzte Potenzial menschlicher Erfindungen ein und ließen mich über die transformativen Auswirkungen der Technologie auf die Gesellschaft nachdenken. Allerdings wurden Kunst und Technologie lange Zeit als unterschiedliche Bereiche wahrgenommen: Die Gelassenheit des Insellebens der 80er Jahre mit seiner tief verwurzelten Verbindung zur Natur stand in krassem Gegensatz zu den bewusstseinserweiternden, philosophischen und oft turbulenten Visionen verfasst von Autoren wie Isaac Asimov, William Gibson, Ursula K. LeGuin und Arthur C. Clarke.

Im Jahr 2004 gründete ich in Funchal, der Hauptstadt Madeiras, eine Buchhandlung mit dem Namen „Sétima Dimensão“ (Siebte Dimension), die sich später zu einem Verlag entwickelte, der sich auf pädagogische Comic-Bücher und Illustrationswerke spezialisierte. Unser Ziel war es, die kreativen Bemühungen lokaler Künstler zu präsentieren und die reiche Geschichte der Insel auf ansprechende und zugängliche Weise zu vermitteln, insbesondere für jüngere Leser, die möglicherweise nicht über viele bedeutende Ereignisse aus der Vergangenheit unserer Insel Bescheid wissen.

In den letzten Jahren konnte ich Multimedia-Performances für die lokale Feier zum 600. Jahrestag der Entdeckung Madeiras erstellen, beispielsweise eine 20-Meter-Wasserleinwand proVorführung mit Musik, die die wichtigsten Ereignisse der Inselgeschichte erklärt, oder eine Live-Zeichnungssitzung, die die Geschichte der Kathedrale von Funchal präsentiert proan der Außenfassade dieses beeindruckenden religiösen Gebäudes angebracht, dessen Bau 1493 für eine Europäische Kommission begann proProjekt integriert in die Kampagne „Europa in meiner Region“.

Das Aufkommen und die Allgegenwärtigkeit des Internets und der digitalen Technologien sowie in jüngerer Zeit der Aufstieg der Augmented Reality haben meine Neugier und Vorstellungskraft geweckt und meinen Glauben gefestigt, dass es möglich ist, unserer greifbaren Welt eine digitale Dimension zu überlagern und Originalkunstwerke zu schaffen, die darüber hinausgehen können Video- oder Multimedia-Erlebnisse. Eine solche Innovation kann proSie beeinflussen offensichtlich nicht nur gedruckte Materialien wie Bücher, sondern verleihen jedem greifbaren Objekt eine zusätzliche Bedeutung. Wenn diese Technologie allgemein zugänglich wird, hat sie das Potenzial, die Art und Weise, wie wir lernen, lesen und mit unserer Umgebung interagieren, radikal zu verändern.

Wow! Wirklich eine riesige kreative Reise! Und wunderbare Ziele für die Zukunft. Allerdings sind wir mit dem letzten Punkt nicht ganz einverstanden, da die Augmented-Reality-Technologie unserer Meinung nach bereits für eine breite Plattform gut zugänglich ist. Speziell für Künstler und creatorAuf unserer Plattform gibt es eine separate Creator Tarif, der die kostenlose Erstellung von Phygital ermöglicht proObjekte für den persönlichen Gebrauch.

Wir wissen, dass die Verschmelzung von Technologie und Kunst Menschen sowohl erschrecken als auch begeistern kann. Vielleicht hängt es davon ab, was die Leute unter dem Wort „Kunst“ selbst verstehen. Was bedeutet Kunst für Sie?

Für mich ist Kunst eine universelle Sprache, die Grenzen, Kulturen und Epochen überschreitet. Die bildende Kunst geht über das bloße Gestalten von Bildern oder das Hervorrufen von Gefühlen hinaus; sie laden zur Selbstbeobachtung ein, prolädt uns dazu ein, über unser menschliches Wesen nachzudenken.

Darüber hinaus ist Kunst eine Brücke zu unserer Vergangenheit, eine Verkörperung unserer Geschichte und unseres Erbes, eine innige Verbindung zwischen den creator und der Beobachter, der Zeit und Raum transzendiert. Diese innige Verbindung ist ein großzügiges Angebot lebender und verstorbener Künstler, das die Zuschauer dazu inspiriert, ihre eigenen Erzählungen und Verständnisse zu entwickeln. Durch diesen gemeinschaftlichen Interpretationstanz werden die Zuschauer zu Mitwirkenden und genießen die Vielfalt der Interpretationen, die sich aus solchen Erfahrungen ergeben.

Darüber hinaus kann Kunst ein hervorragender Katalysator für den gesellschaftlichen Wandel sein. Es dient als Knotenpunkt verschiedener Ideen und proPositionen fördern, den kritischen Diskurs fördern und die Freude am Lernen aus unterschiedlichen Perspektiven wecken. Künstler besitzen die Fähigkeit, die Realität neu zu definieren, festgefahrene Standpunkte in Frage zu stellen und neue Welten und Ideen einzuführen. Durch ihre Kreationen können sie Anstoß geben profanden Überlegungen über den Verlauf unserer gemeinsamen Reise.

Bilder haben eine enorme Symbolkraft. Sie können unsere Wahrnehmung beeinflussen und die Art und Weise beeinflussen, wie wir unser Leben verstehen und steuern. In der heutigen Welt werden wir mit Bildern überschwemmt, von denen viele irreführend sein können. Eine solche Täuschung kann uns leicht in die Falle locken, die die brasilianische Denkerin Suely Rolnik die „Diktatur des Paradieses“ nannte – eine Fata Morgana perfekter Welten, die auf Hohlraum gebaut sind proMises und illusorische Visionen.

Wie Joan Fontcubierta aufschlussreich feststellte, leben wir in einer Zeit, in der wir sowohl Bewohner von Bildern sind als auch von ihnen bewohnt werden. Bilder sind nicht länger bloße Darstellungen; Sie haben jetzt die Autonomie, ihre eigene Bedeutung zu erzeugen, und wenn wir das Aufkommen und die potenziellen Auswirkungen von Augmented Reality berücksichtigen, kann diese Macht tausendfach vervielfacht werden.

Danke für Ihre netten Worte! Augmented Reality kann tatsächlich die Bedeutung von Kunstwerken steigern und verstärken sowie ihnen zusätzliche Bedeutungen verleihen. Leider sind sich nicht alle Künstler der Augmented Reality bewusst, oder vielleicht denken nicht alle darüber nach, diese Technologie in Kunst und Kreativität einzusetzen.

Teilen Sie Ihre Erfahrungen und Eindrücke zum Einsatz von AR.

Meine Einführung in Augmented Reality (AR) fühlte sich an, als würde ich durch ein Portal in ein unbekanntes Universum treten. Durch AR entdeckte ich die Fähigkeit, sich bewegende digitale Objekte über die „reale Welt“ zu legen und interaktive Elemente zu präsentieren, die der Betrachter erkunden und genießen kann. Diese Technologie ermöglichte die Schaffung „zeitreisender“ Kunstwerke und bot den Betrachtern die Möglichkeit, die verschiedenen Phasen der Entstehung einer Illustration mitzuerleben und zu verstehen sowie selbstgemalte Illustrationen mit potenzieller Interaktivität zu erleben. Mit AR könnte die Einbindung von Video, Musik, 3D-Objekten und Hologrammen die Wahrnehmung physischer Objekte, sobald sie in diese immersiven Erlebnisse integriert sind, drastisch verändern.

AR wurde zu einer unschätzbaren Bereicherung für einige der gedruckten Lehrmaterialien proherausgegeben von meinem Verlag. Es ermöglichte uns, Geräusche, Karten, Links und neue Wege zum Lernen und Wissensaufbau zu integrieren und so etwas Greifbares wie ein Comic in ein Tor zu einer neuen Welt voller Ressourcen zu verwandeln, die es zu erkunden, zu suchen und zu verstehen gilt.

Trotz seines Potenzials ist es jedoch unerlässlich, ein Gleichgewicht zwischen technologischer Innovation und künstlerischer Integrität zu finden: Der digitale Inhalt sollte nicht nur eine unnötige Lärmschicht oder einfache „Spezialeffekte“ hinzufügen, sondern eine Ressource sein, die es uns ermöglicht, das Gewollte zu verstärken Nachricht.

Die Faszination von AR hat jedoch einen Vorbehalt: Es unterstreicht Jean Baudrillards Vorstellung von „Hyperrealität“ – einer Welt, in der Menschen, überwältigt von einer Informationsflut, Schwierigkeiten haben, die tatsächliche Realität wahrzunehmen und zu verstehen. Indem wir die Grenzen zwischen dem Greifbaren und dem Virtuellen weiter verwischen, riskieren wir, dass das „Hyperreale“ in den Augen der Öffentlichkeit die wahre Realität in den Schatten stellt. Als creators und Kuratoren dieser Bilder müssen wir die entscheidende Verantwortung übernehmen proFörderung der Unterscheidung und nachdenklichen Auseinandersetzung mit den Bildern, die wir beide haben proDuce und engagieren mit.

Wir stimmen voll und ganz zu! Augmented Reality sollte nicht nur um ihrer selbst willen existieren, sondern vielmehr den physischen Inhalt ergänzen und erweitern, sei es eine Illustration, ein Foto oder ein Kunstobjekt. Je besser, logischer und harmonischer die Verbindung zwischen physischen und digitalen Inhalten ist, desto stimmiger ist das finale Phygital proWelcher Kanal wird und desto tiefer ist der Eindruck, den er hinterlässt.

Das Aufkommen digitaler Werkzeuge zur Erstellung von Illustrationen und 3D-Modellen hat die Kunstwelt auf den Kopf gestellt. Wie kann AR Ihrer Meinung nach die Kunst beeinflussen?

Augmented Reality kann als Brücke zwischen der greifbaren Welt und den immateriellen digitalen Bereichen dienen und der zeitgenössischen Kunst neue Dimensionen eröffnen. Mit Augmented Reality haben Künstler die beispiellose Möglichkeit, physische Stücke mit einer dynamischen Ebene digitaler Interaktivität zu überlagern. Mit zunehmender Reife dieser Technologie entwickeln sich auch die Interaktionen des Publikums und die Beziehung zwischen Betrachter und Kunstwerk weiter, wobei möglicherweise auch die Umgebung des Kunstwerks einbezogen und einbezogen wird.

AR ist eine Chance, die Art und Weise, wie wir uns mit der bildenden Kunst beschäftigen, zu revolutionieren. Dieser Wandel hat das Potenzial, dass praktisch jedes Objekt, jeder Ort oder jedes Bild zu einer Leinwand für Kreativität wird und Bedeutungsebenen bietet, die über die Körperlichkeit hinausgehen probieten mehrere Dimensionen der Interaktivität.

Darüber hinaus kann Augmented Reality möglicherweise die Schaffung adaptiver Kunstwerke ermöglichen: Kunstwerke, die auf der Grundlage der Interaktion des Betrachters mit der digitalen Ebene digital reagieren, sich verändern und formen können, während sie gleichzeitig ihr ursprüngliches physisches Erscheinungsbild beibehalten. Dadurch erhält jeder mehr Handlungsspielraum bei der Ableitung einer Bedeutung aus seiner Erfahrung mit dem Kunstwerk. Künstlern, die Schönheit durch tiefere Bedeutung vermitteln möchten, bietet AR die Möglichkeit, selbst den einfachsten Skizzen eine reichhaltige Ebene an Interaktivität hinzuzufügen.

Ich stelle mir dies als die Entstehung einer neuen Kunstform vor, die es Künstlern ermöglichen wird, eine zusätzliche Dimension der Kreativität zu erschließen. Der Zusammenfluss der physischen und digitalen Welt probietet neuartige Erfahrungen zur künstlerischen Wahrnehmung und zum Verständnis und eröffnet eine unglaubliche Fülle an Möglichkeiten, auch im pädagogischen Bereich. Ich bin mir sicher, dass Augmented Reality es uns ermöglichen wird, neue Lexika, Vorstellungen und Welten zu nutzen und transformative Erlebnisse zu schaffen, die den Zuschauern die Möglichkeit geben, dies zu tun protiefer gehen und die Neugier wecken.

Danke, Roberto! Wir glauben auch daran. Es gibt uns Gänsehaut. Welchen Rat würden Sie anderen Künstlern geben, die darüber nachdenken, AR in ihrer Arbeit einzusetzen?

Die Erkundung der Welt der Augmented Reality (AR) ist sowohl eine aufregende als auch eine entmutigende Reise. Von Anfang an sind Neugier und Experimentierfreude entscheidend. Wir kratzen nur an der Oberfläche des enormen Potenzials von AR in der Kunst. So wie die bahnbrechenden Filmemacher die Kamera beherrschen mussten, um Geschichten zu erschaffen, sollte jeder, der mit AR experimentiert, die Werkzeuge, Funktionen und Ausdrucksmöglichkeiten dieses neuen Mediums beherrschen und es nicht nur als Ergänzung, sondern als bahnbrechendes Werkzeug betrachten – eine neuartige Erweiterung der traditionellen Kunst Medien.

Unabhängig davon, wie fortschrittlich oder visuell fesselnd die Technologie wird, liegt die wahre Magie jedoch in der Botschaft, der emotionalen Resonanz einer Illustration und ihrer Fähigkeit, beim Betrachter nachdenkliche Gedanken hervorzurufen. Francisco Mora sagte, dass man, um Gedanken anzuregen, Emotionen wecken muss, was wiederum das Erwachen der Neugier erfordert. AR kann dabei ein innovativer Katalysator sein proDabei entstehen Verbindungen auf eine Weise, die wir uns vielleicht noch nicht hätten vorstellen können.

In der heutigen Welt voller Ablenkungen könnte AR – wenn es mit Intelligenz und Kreativität genutzt wird – das perfekte Werkzeug sein, um die Zuschauer aus ihrer Selbstzufriedenheit zu reißen. Es bietet Künstlern ein wirksames Mittel, um diejenigen zu fesseln, die von den illusorischen „Paradiesen“, die Suely Rolnik erwähnt hat, fasziniert sind, und möglicherweise ihre Leidenschaft für Selbstbeobachtung und kritische Wertschätzung von Bildern neu zu entfachen.

Für diejenigen, die sich in diesem Bereich zurechtfinden möchten, ist es unerlässlich, in AR einzutauchen und unermüdlich zu experimentieren. In Anlehnung an Aldous Huxley: „Wir können nur lieben, was wir kennen, und wir können nie vollständig wissen, was wir nicht lieben.“ Liebe ist eine Form des Wissens …“ AR ist nicht nur eine technische Modeerscheinung – es ist eine aufstrebende Plattform für künstlerischen Ausdruck und Innovation. Indem wir seine Möglichkeiten erkunden, sind wir bereit, die Grenzen dessen, was künstlerisch erreichbar sein könnte, neu zu definieren.

Einfach erstaunlich! Hätten wir es besser sagen können?

Wir hoffen wirklich, dass dieses tiefe und herzliche Interview andere Künstler inspirieren wird creators, Augmented Reality zumindest in ihren Werken auszuprobieren. Denn wenn es auf der Welt eine andere Möglichkeit gibt, die Wahrnehmung der Menschen zu beeinflussen, die Tiefe von Kunstwerken zu offenbaren oder einfach nur ein kleines Wunder zu schaffen, warum nicht die Gelegenheit nutzen?

Unsere Nachrichten

AR|Metaversum

Blog

Partner

AR|Metaversum

Blog

Vermarktung

AR|Metaversum

phygital

So erreichen

So erreichen

Neuigkeiten

So erreichen

Vermarktung

AR|Metaversum

Blog

Partner

Neuigkeiten

Partner

Neuigkeiten

Partner

AR|Metaversum

phygital

phygital

AR|Metaversum

phygital

Blog

Neuigkeiten

Aktualisierungen

AR|Metaversum

Neuigkeiten

Aktualisierungen

Neuigkeiten

Aktualisierungen

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie die neuesten Updates in Ihr Postfach