Das WebAR-Menü des Tenshino Restaurants (Bangkok)

AR in Restaurants: Nicht selten trifft man in Restaurants auf Augmented Reality, etwa auf interaktive Speisekarten oder Malbücher im Kinderbereich. Heute möchten wir jedoch eine völlig neue Art des Einsatzes von AR in der Gastronomie vorstellen. Es ist eine erstaunliche Fallstudie, die mit Kunst verknüpft ist, und wir freuen uns, Ihnen davon zu erzählen!

Hintergrund: Diese Geschichte spielte sich vor einem Jahr in Bangkok zu Ehren des Sakura-Festivals ab. Das Pullman Bangkok King Power Hotel lud seine Gäste ein, das aufregende Abenteuer der Betrachtung von 3D-Kunst mithilfe der Augmented-Reality-Technologie zu erleben. Fast einen Monat lang genossen die Gäste des Tenshino Restaurants exquisite japanische Gerichte und interagierten gleichzeitig visuell mit der Natur, der Kunst und der japanischen Kultur auf einer AR-gestützten virtuellen Reise durch Japan.

AR-Erfahrung: Der Küchenchef des Restaurants hat ein Menü mit vier exquisiten japanischen Gerichten zusammengestellt. Zu jedem Gericht war ein QR-Code auf dem Tischset angebracht. Gäste scannten die QR-Codes, um versteckte AR-Inhalte freizuschalten. Dank der webAR-Technologie war es nicht nötig, zusätzliche Anwendungen herunterzuladen – es genügte ein Smartphone mit Internetzugang. Die AR-Kunstwerke wurden vom renommierten thailändischen Designer und Illustrator Pichaya Osotcharoenpol (auch bekannt als Pichaya O) kunstvoll gefertigt. Die Gäste machten Videos und Fotos ihrer AR-Erlebnisse, die sie begeistert in den sozialen Medien teilten.

Special Feature: Wir waren angenehm überrascht von der meisterhaften Verschmelzung von Essen und AR-Inhalten durch die Organisatoren. Die kunstvoll dekorierten Gerichte und deren Präsentation erweiterten nahtlos die visuelle Erzählung, die die Gäste in Augmented Reality erlebten. Restaurants sind oft bestrebt, einzigartige Konzepte für das Servieren von Gerichten zu entwickeln und daraus eine fesselnde Show zu machen (Hallo, Food-Blogger und ihre wunderschön kuratierten Social-Media-Beiträge!). In diesem Fall haben die Augmented-Reality-Szenen das Servierkonzept auf ein völlig neues Niveau gehoben.

Eine besondere Atmosphäre schaffen: Gäste besuchen Restaurants nicht nur wegen des köstlichen Essens, sondern auch wegen des unverwechselbaren Ambientes und der neuartigen Erlebnisse. Das Tenshino Restaurant schenkte diesem Aspekt große Aufmerksamkeit, was ihm begeisterte Kritiken in den Medien und zahlreiche Erwähnungen in sozialen Netzwerken von begeisterten Kunden einbrachte.

Für Experimentierfreudige: Hier sind ein paar zusätzliche Tipps für die Gastronomie, die Sie vielleicht noch nicht kennen:

  • Denken Sie in Bezug auf proProjektbezogene Initiativen mit Fristen. Sie können die Einführung eines neuen saisonalen Menüs, innovativer Gerichte oder sogar neuer Räume, wie z. B. der Eröffnung einer Sommerterrasse, erkunden.
  • AR proProjekte können im Laufe der Zeit geändert und erweitert werden proProzess. Seien Sie experimentierfreudig und überraschen Sie Ihre Gäste, auch täglich. Gedruckte QR-Codes für die AR-Aktivierung können nahtlos mit neuen Inhalten funktionieren.
  • Nutzen Sie die neuesten Innovationen im Bereich AR, wie z. B. die Nutzung der webAR-Technologie anstelle eigenständiger Apps. proGästen einen Einblick in ein virtuelles Portal zu gewähren (eine fantastische Idee für die Präsentation neuer Räume), die „Multiscene“-Option zu nutzen, um mehrere Menüseiten zum Leben zu erwecken, ohne den Browser neu zu laden, oder das unglaubliche Schablonen-Plugin zu nutzen, bei dem ein einzelnes Objekt (z. B ein Gericht) lässt sich gleichzeitig in sechs Variationen verwandeln – ein absoluter Hit für Kinder bei der Auswahl ihrer Desserts.
  • Entdecken Sie AR-Erlebnisse auf Monitoren. Augmented Reality kann über Bildschirme wie Monitore, Computer, elektronische Straßenschilder, Werbetafeln und andere Medien betrachtet werden.
287997163_5807884667
vorheriger Pfeil
nächster Pfeil

Anna Belova, Gründerin und CEO von Devar, teilt ihre Gedanken: „Augmented Reality hat die Macht, Bekanntes neu zu machen proEigenschaften. Wenn es mit der Kunst zusammentrifft, wird es zu einem außergewöhnlichen Erlebnis. Unser Leben dreht sich um Emotionen, und Emotionen prägen Erinnerungen. Jede neue Erfahrung erzeugt Eindrücke für den Einzelnen, und für Unternehmen fördern diese Eindrücke ein hohes Maß an Markentreue. Meiner Meinung nach stellt diese Fallstudie eine unglaubliche Mischung der besten Anwendungen der Technologie dar – eine harmonische Verschmelzung von Erfahrungen, Kunst und Fantasie. Als Unternehmer bin ich absolut begeistert, dass dies auf unserer AR-Erstellungsplattform realisiert wurde. Tatsächlich spiegelt es direkt unsere Ziele bei der Schaffung dieser Plattform wider – die Synergie von immersiver Technologie und Benutzererfahrung, um die Welt um uns herum zu verbessern.“

Zusammenfassung: Wenn Sie sich noch nicht mit AR beschäftigt haben, empfehlen wir Ihnen dringend, diese Technologie noch heute in Ihr Unternehmen zu integrieren. Wir teilen regelmäßig Fallstudien auf unseren Social-Media-Seiten und die Lernseite unserer Website bietet eine Fülle von Benutzererfahrungen und Tutorials. Unser Support-Team steht Ihnen jederzeit zur Verfügung und beantwortet alle Ihre Fragen. Wir können es kaum erwarten, Zeuge Ihrer eigenen AR zu werden proProjekte und freuen uns, ihre Geschichten zu teilen!

Unsere Nachrichten

Blog

Vermarktung

Blog

So erreichen

Vermarktung

Blog

Geschäft

Vermarktung

AR|Metaversum

Blog

Partner

AR|Metaversum

Blog

Vermarktung

AR|Metaversum

phygital

Blog

Vermarktung

Blog

So erreichen

Vermarktung

Blog

Geschäft

Vermarktung

AR|Metaversum

Blog

Partner

Neuigkeiten

Partner

Neuigkeiten

Partner

AR|Metaversum

phygital

phygital

AR|Metaversum

phygital

Blog

Neuigkeiten

Aktualisierungen

AR|Metaversum

Neuigkeiten

Aktualisierungen

Neuigkeiten

Aktualisierungen

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Erhalten Sie die neuesten Updates in Ihr Postfach